Landschaftsbeleuchtung Design

Wenn Sie Ihr Haus gestalten, sollten Sie die Beleuchtung nicht übersehen. Das Landschaftslichtdesign ist eine ganz andere Fähigkeit als der Rest des Landschaftsbaus, da es eine gute Kenntnis der Eigenschaften des Lichts sowie der praktischen Aspekte der Installation eines Beleuchtungssystems erfordert.

Der beste Weg, um mit der Gestaltung Ihrer Beleuchtung zu beginnen, ist das Zeichnen eines einfachen Diagramms Ihres Gartens und dessen Hauptmerkmale. Sie sollten auch zeichnen, wo sich die Stromanschlüsse auf der Karte befinden, damit Sie wissen, wo alle Zuleitungen der Beleuchtung enden müssen. Sobald Sie eine Karte haben, können Sie entscheiden, wo Sie das Licht fokussieren möchten.


Quelle: Pixabay

Wenn Sie festgelegt haben, wo und was die Lichter leuchten sollen, müssen Sie überlegen, wie viel Licht Sie verwenden möchten. Sie sollten niemals zu viel Licht verwenden.

Da das Licht in Ihrem Garten jeden Abend brennt, sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie umweltfreundlich sein und Ihre Stromrechnung senken können. Hierfür erhalten Sie eine solarbetriebene Außenbeleuchtung. Sie sind auch nützlich, weil Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, ob Sie sie in der Nähe einer Steckdose aufstellen.

Das Gute an der Außenbeleuchtung ist, dass sie leicht zu installieren und auch leicht zu bewegen ist. Sie können sich von anderen Außenbereichen wie Parks, Gärten oder Ferienparks wie dem 5 Sterne Campingplatz Niederlande inspirieren lassen.

Sie können ein wenig mit verschiedenen Beleuchtungspositionen und -stilen experimentieren, bis Sie ein Setup finden, das Ihnen am besten gefällt. Während das Zeichnen eines Diagramms Ihres Gartens eine gute Möglichkeit ist, erste Ideen zu sammeln, werden Sie überrascht sein, wie viele großartige Lichtkombinationen Sie finden können, wenn Sie mit dem Experimentieren beginnen.

Schreibe einen Kommentar